Informationen zur Wiederaufaufnahme der öffentlichen Gottesdienste in Eilsbrunn

Liebe Pfarrangehörige,

wir möchten Sie hiermit über die Rahmenbedingungen  der Wiederaufnahme der öffentlichen Gottesdienste  in Eilsbrunn informieren.

Ab 4. Mai ist wieder eine Teilnahme an den Gottesdiensten unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die Gottesdienstordnung gilt wie im Pfarrblatt abgedruckt.

Um durch Gottesdienste den Virus möglichst nicht zu verbreiten, möchten wir an das Verantwortungsbewusstsein von jedem von euch appellieren. Bitte am Gottesdienst nicht teilnehmen, wenn eine der nachfolgenden Punkte erfüllt ist:

  •  Man ist selbst infiziert oder unter Quarantäne gestellt
  •  Man hat unspezifische Allgemeinsymptome, wie Fieber oder Husten
  •  Man hatte vierzehn Tage vor dem Gottesdienstbesuch Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten

 

Für eine Teilnahme am Gottesdienst ist folgendes zu beachten:

  •  Vor dem Kirchgang bitte gründlich die Hände waschen
  •  Zugang der Kirche bitte nur über das Hauptportal (Turm)
  •  Bitte Mund-Nase Bedeckung (Mundschutz) mitbringen und bei Betreten der Kirche anlegen. Der Mundschutz ist bis zum Wiederverlassen der Kirche zu tragen.
  •  In der Kirche bitte nur die markierten Plätze einnehmen. So kann die geforderte Abstandregel eingehalten werden. In einem Haushalt lebende Personen können gemeinsam 1 Platz einnehmen.
  •  Da nur 20 Plätze zur Verfügung gestellt werden können, müssen leider für die  Vorabendmesse, die Sonntagsmesse, sowie für Feiertagsmessen Eintrittskarten  vergeben werden. Für Werktagsmessen und Maiandachten sind keine Eintrittskarten vorgesehen.
  •  Eintrittskarten werden jeweils einige Tage vorher im Pfarrhof an einem Brett, das an einer der Garagen im Pfarrhof angebracht ist, zur Verfügung gestellt. Bitte rechtzeitig eine Karte sichern. Die Karten werden von einem Ordnerdienst kontrolliert. Ohne Karte kann kein Zugang gewährt werden. Danke hier für Euer Verständnis!
  •  Bitte das eigene Gotteslob von zu Hause mitbringen. Um Querkontamination zu vermeiden, müssen die Gotteslobe aus der Kirche entfernt werden. Es ist möglich, sich beim Ordner dauerhaft ein Gotteslob auszuleihen. Dieses bitte dann mit nach Hause nehmen und erst nach Ende der Corona-Krise wieder zurückgeben. Bei Ausleihe wird Name und Adresse registriert.
  • Beim Friedensgruß bitte keine Hände schütteln. Der Friedensgruß kann von einer Verneigung zum Nachbarn begleitet sein.
  • Es wird eine Kommunion in Form der Handkommunion geben. Hierbei bitte jedoch auch auf den 2m Abstand zu den anderen Kirchenbesuchern achten.

 

Pfarrer Michael Götz     Kirchenpfleger Johannes Kiechle            PRG Sprecher Michael Walser